top of page

Vielseitiges Oster-DIY - Basteln mit Kindern




Heute zeige ich euch eine besondere Osterbastelei.

Ich habe sie vor ein paar Jahren mit Grundschülern gebastelt und auch wenn die Stickerei herausfordernd war, haben sie das prima gemeistert.





Dazu habe ich zuerst eine Hasenschablone hergestellt. Diese wird dann auf den Pappteller geklebt (mit Maskingtape geht das danach wunderbar wieder weg) und die Löcher am Rand entlang gepiekst (je kleiner das Kind, desto weniger Löcher würde ich empfehlen).

Wir haben dafür Prickelnadeln und Filzunterlagen verwendet.

Danach kommt die Schablone weg und die Stickerei beginnt.





Und nun sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Ob pur oder mit Puschelschwänzchen, ob mit oder ohne Text.





Falls man die Bastelei als Deko am Ostertisch verwenden möchte,

ist auch der aufgestempelte Name der Gäste eine schöne Idee.

So hat man sogleich österliche Tischkarten.





Und die Einsatzmöglichkeiten sind auch so vielfältig.

Ob als Bild an der Wand, zum Verschicken oder als Platzkärtchen.

Diese Hasen-Papptellerbildchen sind einfach mal was anderes.





Die nächste Häschenkarte habe ich etwas abgewandelt.

Dazu habe ich die Löcher möglichst parallel eingepieckst und sie vorderflächig bestickt.

Die Variante habe ich allerdings nicht mit den Grundschülern ausprobiert.





Ich hoffe, ich konnte euch etwas inspirieren und wünsche viel Spaß beim Nachsticken.


Habt eine schöne Zeit!




留言


bottom of page